Geschwister-Scholl-Schule Tübingen

Sie sind hier: Start > Wir über uns > UNESCO/SOR > UNESCO-Schule

UNESCO/SOR

unesco logo

Die UNESCO-Schulen bemühen sich, die Eine Welt in ihren Zusammenhängen zu sehen und vor allem zur Solidarität mit allen Menschen aufzurufen.

Was sind UNESCO-Projekt-Schulen?

Immer wieder wird er zitiert - der grundlegende Satz aus der berühmten Präambel der UNESCO-Verfassungvom 16. November 1945:

"Da Kriege ihren Ursprung in den Köpfen der Menschen haben, muss auch der Schutzwall des Friedens im Geiste der Menschen errichtet werden."

Die UNESCO-Projekt-Schulen stellen sich dieser Herausforderung seit ihrem Bestehen. Seit dem 11. September 2001, dem Tag der Anschläge auf das New Yorker World Trade Center, ist der Auftrag, sich den globalen Anforderungen zu stellen, dringender denn je.

Deshalb kümmern sich UNESCO-Projekt-Schulen verstärkt um folgende Schlüsselprobleme der Menschheit:

  • Die Verwirklichung der Menschenrechte für alle.
  • Die Bekämpfung von Armut und Elend in der Welt.
  • Die Bewahrung und den Schutz der Umwelt.
  • Die Akzeptanz des Andersseins des anderen.

Dieser Rückbezug auf Menschenrechte, Grundfreiheiten und persönliche Verpflichtungen ist in Zeiten des Umbruchs und des Pluralismus ein wichtiger Orientierungsmaßstab. Schon früh können die Schülerinnen und Schüler für Probleme sensibilisiert werden, die zunächst nicht die eigenen zu sein scheinen, die aber in der Einen Welt von Bedeutung sind. Durch die UNESCO-Projekte können die Schüler konkret lernen wie jeder Einzelne Verantwortung in dieser Welt wahrnehmen kann.

Unser UNESCO-Profil

Im Sommer 1989 wurde die Geschwister-Scholl-Schule in den internationalen Kreis der UNESCO-Projektschulen aufgenommen. Dies bedeutet eine Auszeichnung unseres pädagogischen und politischen Engagements. Unsere Mitgliedschaft ist seither Jahr für Jahr erneuert worden. UNESCO-Schulen, -es gibt nur 16 in Baden-Württemberg, aber über 6000 weltweit-, zeichnen sich durch besondere Aktivitäten und Projekte aus. In jedem Schuljahr werden Projekte im Geiste der UNESCO durchgeführt. Jedes Jahr findet ein gemeinsames, weltweites UNESCO-Jahresprojekt aller UNESCO-Projekt-Schulen statt.

Einige Projektthemen der vergangenen Jahre waren:

1989 Umwelt, 1991 Menschenrechte, 1992 Donauprojekt, 1995 "Leben und Teilen in der einen Welt", 1996 "Tschernobyl und seine Folgen", 1997/98 Islamprojekt: "Politik für Gott?", Aktionstage der SMV (Entwicklungshilfe, Umwelt, Menschenrechte), "Welterbe", 1999/00 "Agenda 21", 2000/01 UNESCO-Staffellauf durch Deutschland, "Schule als Staat" 2001, UN-Menschenrechte 2003, Wasserprojekttag 2004, Projekttag zur Sklaverei 2005, Sportprojekttag: fit-friedlich-fair-für eine Welt 2006.

  • 2007: Afrika im Fokus
  • 2008: Integration

Einführung in die UNESCO-Thematik

Schon die Fünftklässler lernen nach der "SLS"-Methode. Schüler lehren ihre Mitschüler, was es heißt, an einer UNESCO-Projekt-Schule zu sein. Folgende Fragestellungen bestimmen das Thema:

  • Was heißt UNESCO?
  • Was bedeutet es Teil des UNESCO-Netzwerkes zu sein?
  • Welche UNESCO-Projekte gab es bisher?
  • Was hat UNESCO mit der UNO zu tun?
  • Was sind die wichtigsten UN-Menschenrechte?
  • Was heißt das konkret für Schüler, Lehrer, Eltern?
  • Aus welchen unterschiedlichen Kulturen stammen wir?
  • Welche unterschiedlichen Muttersprachen sprechen wir?
  • Welches UNESCO-Weltkulturerbe gibt es in unserer Umgebung?
  • Wer waren die Geschwister Scholl?
  • Was bedeutet "Schule des Sports"?
  • Welche Partnerschulen haben wir?

Links