Geschwister-Scholl-Schule Tübingen

Sie sind hier: Start > Unsere Schule > Gemeinschaftsschule > FÄCHER in der GMS: > EWG in der GMS

EWG in der GMS

 

Die Welt kennenlernen

 

Globalisierung, Konflikte, geographische Räume - eine komplexe Welt erfordert das Denken in Zusammenhängen. Das ist eines der zentralen Ziele des Fächerverbunds Erdkunde-Wirtschaftskunde-Gemeinschaftskunde (EWG).

Ein Beispiel für eine vernetzte Betrachtungsweise ist die Nuklearkatastrophe in Fukushima. Aus geographischer Sicht ist die Frage „Wie entsteht eine Flutwelle?" interessant, aus der Perspektive der Gemeinschaftskunde wie sich Naturkatastrophen auf politische Systeme auswirken. Aus ökonomischer Sicht stellt sich die Frage, welche Auswirkungen ein Unglück dieses Ausmaßes auf den Welthandel hat.

Neben dem vernetzten Denken werden die Schülerinnen und Schüler in ihrem demokratischen, toleranten und ethisch verantwortlichen Handeln gestärkt. Handlungsorientierte Methoden eignen sich hierfür in besonderer Weise. So werden Planspiele, Fallstudien, Talk-Shows oder Experten-Interviews durchgeführt. Einen besonderen Stellenwert nimmt auch der Projektunterricht ein. Im Rahmen von Erkundungen werden außerschulische Lernorte genutzt. Die lokalen Gegebenheiten der Geschwister-Scholl-Schule sind hierfür optimal. Nur wenige Meter entfernt befinden sich ein Biolandhof und eine Sternwarte. Auch den Botanischen Garten der Uni Tübingen und den geografischen Mittelpunkt Baden-Württembergs können die Schülerinnen und Schüler zu Fuß erreichen.

 

Im Schulhaus findet der EWG-Unterricht meist in modernen Fachräumen mit White-Boards statt. Schließlich rundet BOGE (Berufsorientierung an Gemeinschaftsschulen) den EWG-Unterricht ab. In Klasse 8 und 9 setzten sich die Schülerinnen und Schüler mit ihren individuellen Stärken und Interessen auseinander. Im Rahmen mehrerer Berufspraktika können sie ihre Berufsvorstellungen überprüfen und Einblicke in die Wirtschaftswelt gewinnen.

Der neue Bildungsplan in Baden-Württemberg trennt die Fächer wieder, jedoch bleiben die Inhalte erhalten und die Berufsvorbereitung nimmt einen noch wichtigeren Stellenwert ein.