Geschwister-Scholl-Schule Tübingen

Sie sind hier: Start > Unsere Schule > Fachbereiche > Geschichte

Das Fach Geschichte an der Geschwister-Scholl-Schule Tübingen

Baum„Finsteres Mittelalter"?!? Geschichte kann bunt sein. Das zeigt der Mittelalterbaum, an dem eine 7. Klasse über ein Schuljahr hinweg dokumentiert hat, welche Ereignisse und Personen das Mittelalter prägten.

 

 

 

 

 

 

 

 

Bunt sind auch Ausstellungen oder, auf eine andere Weise, Besuche von Zeitzeugen, die aus erster Hand „Geschichte" berichten. Zu den prominentesten Zeitzeugen gehört sicherlich unser Bundespräsident Joachim Gauck, der die Schule im April 2012 besuchte.

 

Warum beschäftigen wir uns mit Geschichte?

Die Auseinandersetzung mit unserer Vergangenheit ermöglicht es uns, unserer Identität auf die Spur zu kommen, die Vielschichtigkeit eines Geschehens in der Vergangenheit wahrzunehmen und seine Wirkung bis in die Gegenwart hinein zu erkennen.

Wir, die Geschwister-Scholl-Schule, sind eine Unesco-Schule und gehört zu dem Verbund der „Schulen ohne Rassismus". Der Name unserer Schule verbindet uns in besonderer Weise mit der Vergangenheit unseres Landes, mit unserer Geschichte.

Das Schulfach Geschichte leistet einen wertvollen Beitrag in der Erziehung unserer Schüler/innen hin zu Persönlichkeiten, die sich selbst- kritisch, tolerant und respektvoll in der Auseinandersetzung mit anderen ihren Standpunkt erarbeiten.

Neben dem regulären zweistündigen Unterricht, gibt es an der GSS die Möglichkeit, sich in der AG „Geschichtswerkstatt" vertieft mit diesen Inhalten zu beschäftigen. Alle interessierten Schüler/innen in jeder Alterstufe sind hier herzlich willkommen!

Überlegungen zum Fach Geschichte in der Schule

RES GESTAE - ein Geschehen, das gelenkt, Sachverhalte, die "künstlich gemacht" "wurden: der lateinische Begriff von Geschichte verdeutlicht, worum es bei "Geschichte" geht: nämlich um Angelegenheiten, die in ihrer Zeit von Menschen aus einer Vielzahl von Möglichkeiten heraus gestaltet worden sind.

"Geschichte" wird so gesehen zu einem interpretierbaren Prozess, der der Sichtweise und den Interessen der an ihm Beteiligten unterworfen ist. In gleicher Weise unterliegt die Analyse von historischen Zusammenhängen dem Standort des Betrachters.

Eine Auswahl weiterführender Links für Lehrer/innen und Schüler/innen

www.landeskunde-bw.de

Informationen über landeskundliche Ausstellungen, Wettbewerbe, Fortbildungen, Schulprojekte,.... Downloadbare Material- und Medienangebote.

www.zeit-zeugnisse.de

Diese Seite ermöglicht einen Blick zurück in die Geschichte der Region.

www.jugendopposition.de

Hier steht eine Vielzahl von Videos von Zeitzeugen bereit, v.a. bezogen auf die Geschichte der DDR.

www.euregeschichte.de

Internetportal zur DDR-Geschichte des VGD (Verband der Geschichtslehrer Deutschlands e.V.).

www.geschichtswettbewerb.de

Der Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten findet alle zwei Jahre statt - aktuell zum Thema: »Gott und die Welt. Religion macht Geschichte«

Die Geschichts-AG nimmt bereits zum vierten Mal Teil!