Geschwister-Scholl-Schule Tübingen

Sie sind hier: Start > Unsere Schule > Gymnasium > Begabungsförderung im Gym

Begabungsförderung im Gymnasium

Für alle Schüler/innen, die gut mit den Anforderungen des Unterrichts zurechtkommen, gibt es individuell passende Angebote.

Die naturwissenschaftlich Interessierten können im Kurs „Forschen und Experimentieren" von Herrn Dr. Hörzer, Frau Seger u.a. vertiefte Kenntnisse erwerben.

Spannende Forschungsvorhaben und Exkursionen können historisch Interessierte in der Geschichtswerkstatt" unter der Leitung von Frau Dr. Murken erleben. Darüber hinaus bietet die Jugendguide-Ausbildung begabten Schüler/-innen beider Schularten die Möglichkeit, ihr historisches Wissen zu vertiefen und dann durch Führungen in der Schule einzubringen.

Für Leistungssportler/innen gibt es ein spezielles Angebot, zum Beispiel ein morgendliches Krafttraining oder mittags bzw. nachmittags Trainingsgruppen in verschiedenen Sportarten (Leichtathletik, Ballsportarten, Schwimmen, Turnen, ...). Genaueres kann man von Frau Baumann erfahren.

Wer sich musisch-künstlerisch weiter entwickeln möchte, kann in einer der Bands spielen, in einer Theater-AG mitmachen, in einem der Chöre mitsingen oder an einigen Wochenenden einen Zeichenkurs belegen.

Sprachlich begabte Schüler/innen können für einen individuellen Sprachenaustausch vermittelt werden. Die Dauer kann je nach Programm und Organisation zwischen zwei Wochen und einem ganzen Schuljahr variieren. Dazu gibt es jedes Jahr im Juli einen speziellen Informationsabend (bitte die Termine auf der Homepage beachten). Den Überblick hat Herr Albus.

Soziale Kompetenzen erwerben alle, die sich als Mentor/in engagieren und dabei eventuell Mentorensprecher/in werden. Die Ausbildung leiten die Schulsozialpädagogen.

In den Schulferien gibt es für besonders Begabte sogenannte „Schülerakademien", die meist eine Woche dauern. Die Teilnehmer/innen erleben dort ein anspruchsvolles Vortrags- und Seminarprogramm von Experten fast aller Fachrichtungen. Verantwortlich für dieses Programm ist Herr Dr. Hörzer.

Weiterlesen