Geschwister-Scholl-Schule Tübingen

Sie sind hier: Start > Informationen > 

Einzelartikel

7b - Englandfahrt 2017

Ende Mai machte sich die Klasse 7b auf den Weg nach England. Von einer erlebnisreichen und unvergesslichen Klassenfahrt erzählen vier Schülerinnen in diesem Rückblick...

Am Sonntag den 28. Mai, war es endlich soweit. Unsere so lang ersehnte Englandreise stand an. Dass es erst 6.30 Uhr war, als wir uns trafen, merkte man keinem an, anstatt müder Gesichter war nur Aufregung zu sehen. Nachdem dann alle eingetroffen waren und sich von ihren Eltern verabschiedet hatten, begaben wir uns auf die ca. 15 stündige Fahrt. Als wir dann alle heil und munter in England ankamen, freuten wir uns auf unsere Gastfamilien, die wie sich herausstellte alle sehr nett waren.

Nach einer langen Nacht ging es am nächsten Tag los, um Eastbourne zu besichtigen. Wir bekamen eine Stadtführung und erledigten ein Quiz. Später setzten wir uns alle wieder in den Bus, um zur Steilküste zu fahren. Auch wenn die Sicht dort oben am Ende des Tages nicht die beste war, war es für alle ein sehr schönes Erlebnis. Müde kamen wir am Abend wieder zu den Gastfamilien und bereiteten uns auf den nächsten tollen Tag vor, an dem wir London besichtigten. Das erste mal mit der Tube fahren, den Buckingham Palace sehen, einen Blick auf die Towerbridge werfen und noch vieles mehr hielt sich für uns bereit.

Am Mittwoch stand Brighton an. Wir fuhren Achterbahn auf dem berühmten Pier oder bummelten durch die hübschen Gassen. Am Ende des Tages filmten wir dann alle in kleinen Gruppen noch ein Video, in dem wir den zukünftigen Siebtklässlern die tollsten Sights von Brighton zeigen. Nach diesem super Tag fuhren wir wieder zurück nach Eastbourne, wo unsere Gastfamilien, wie jeden Abend, Essen für uns bereithielten.

Am Donnerstag lautete das Motto: "früh aufstehen", denn schon um halb sechs ging es los zu unserem letzten Tag in Großbritannien. Genauer gesagt fuhren wir nocheinmal nach London. Wir hatten eine tolle Fahrt mit der Seilbahn und dem London Eye! Der Ausblick über ganz London war großartig! Außerdem waren wir noch etwas shoppen in Camden Town und im Park von Greenwich chillen.

Später ging es dann leider schon wieder nach Hause. Als wir von der Fähre herunterkamen war es erstaunlich ruhig im Bus, naja es war immerhin schon Mitternacht. Als wir dann am nächsten Morgen alle "ausgeschlafen" in Tübingen ankamen, waren trotzdem alle froh ihre Familien begrüßen zu können.

So etwas würden wir gern nochmal machen - das war echt die beste Klassenfahrt von allen = )

von Paula, Ronja, Mandu und Karo (7b)